«

»

Sep 14

Bouleturnier im Wohn-/Pflegeheim Hehn

Am 04.08.2018 traf man sich zu einem Bouleturnier der besonderen Art in der Anlage des Wohn- und Pflegezentrums in Mönchengladbach-Hehn.

Eingeladen durch den Veranstalter trafen sich dort Mannschaften mit unterschiedlichen Vorrausetzungen.

Durch die Heimleitung wurden wir herzlichst empfangen und, wie es im Sport üblich ist, ging man gleich zum „Du“ über, was der Sache auch sehr zuträglich war.

Auf dem Gelände war für alles gesorgt. Tische und Stühle unter entsprechendem Sonnenschutz waren ebenso vorhanden wie die Theke, an welcher man gegen Wertmarken das ein oder andere Getränk zu sich nehmen konnte.

Neben den Bewohnern des Wohn- und Pflegeheims, welche natürlich schon im fortgeschrittenen Alter waren, waren weiter noch Vertretungen der Einrichtung Hephata, Sportler des TV 1848 Mönchengladbach und der DjK Rheydt am Start.

Nach einem ausgeklügelten Symstem wurde jeder gegen jeden gespielt, wobei auf die Spielstärke des jeweiligen Gegners natürlich Rücksicht genommen wurde. Ein „echter“ Kampf entstand zwischen dem TV 1848 und der DjK.

Eine Mittagspause unterbrach die Wettkämpfe. Hierbei wurden alle Teilnehmer durch kleine Snacks gestärkt.

Nach dieser Stärkung begannen die „Endspiele“. Letztendlich waren der TV 1848 und die DjK Rheydt im Finale.

Hier wurde keine Kugel verloren gegeben und die DjK setzte sich als Sieger durch.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung, wobei sich Menschen des Alters, derer mit Beeinträchtigung, und „der Rest“ sehr gut miteinander verstanden haben, so dass einer Wiederholung nichts im Wege steht.

Ein ganz besonderer Dank gilt nochmals der Heimleitung und deren Mitarbeiter die dafür gesorgt haben, dass alles „Rund lief“.

von Manfred Schumachers